Evaluierung von psychischen Belastungen

Die psychische Gesundheit ist vor allem in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus gerückt, da unser beruflicher Alltag zunehmend von Stress, Hektik, ungünstigen Umgebungseinflüssen und zwischenmenschlichen Herausforderungen geprägt ist. Es fehlt im Arbeitsalltag einer/eines Vorgesetzten oft neben wichtigen Projekten, Zeitdruck und hoher Auslastung, die Zeit zwischenmenschliche Gespräche mit den MitarbeiterInnen zu suchen.

 

Bei dem Thema Arbeitssicherheit werden oft nur potenzielle mechanischen Gefährdungen betrachtet. Jedoch kann von Arbeitssicherheit nur die Rede sein, wenn sie ganzheitlich betrachtet wird. Durch die zusätzliche Evaluierung von psychischen Belastungen, ist dies der Fall.

Die gesetzliche Verankerung unterstützt diese Aussage:

Laut ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (AschG) ist es die Pflicht des Unternehmens, die psychischen Belastungen am Arbeitsplatz zu erheben.

 

Mit unseren Tools zur Ermittlung der psychischen Belastungen, ist es Ihnen möglich die derzeitige Grundstimmung in der Belegschaft einzufangen und mögliche psychische Belastungen mittels geeigneter Maßnahmen zu verringern.

Wie funktioniert die Ermittlung psychischer Belastungen und die Festlegung von Maßnahmen?

Die Ermittlung der psychischen Belastungen und die Festlegung von Maßnahmen zur Reduzierung, wird bei SAM GmbH wie folgt durchgeführt:

  • In einem Erstgespräch mit den  verantwortlichen Führungskräften wird der individuelle Ablauf geplant.
  • Die Ermittlung der Belastungen findet mittels Fragebogen statt und wird optional auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst.
  • Ihre MitarbeiterInnen bekommen einen Online-Zugang zu diesem Fragebogen, welcher selbstverständlich zu 100 % anonym ist. Sollten Ihre MitarbeiterInnen über keinen eigenen Computerzugang verfügen, kann der Fragebogen auch analog zur Verfügung gestellt werden und über eine unserer bereitgestellten Safety-Boxen abgegeben werden.
  • Unsere Sicherheitsfachkräfte werten die gesammelten Daten für Sie aus und stellen diese, grafisch und aussagekräftig, in einem Ergebnisprotokoll dar.
  • Sollten die Ergebnisse psychische Belastungen aufzeigen werden deren Ursachen evaluiert und gemeinsam mögliche Maßnahmen gesetzt.


Aus Erfahrung wissen wir, dass mit gekonnter und geübter Kommunikation schon präventiv gegen die psychische Belastung vorgegangen werden kann.

Unser Schulungs- und Beratungsbereich bietet auch Kommunikationsworkshops, welche auf Ihr Unternehmen abgestimmt sind, an. Nehmen Sie diesbezüglich gerne Kontakt mit uns auf.

Info als Sicherheitstechnisches Zentrum

Für weitere Fragen oder Anfragen stehen wir gerne unter folgenden Kontakt zur Verfügung:

 

+43 650 4242253

office@ce-sam.at

 

oder über unser Kontaktformular