Ergonomie am Arbeitsplatz

Ihre MitarbeiterInnen leiden an Rücken- oder Nackenschmerzen?

Dies liegt in den allermeisten Fällen daran, dass während der auszuführenden Tätigkeit eine schlechte Körperhaltung eingenommen wird. Wenn dann noch dazu Werkbänke, Bürotische und Stühle nicht ergonomisch eingestellt sind und oft schwere Lasten manuell bewegt werden müssen, führt dies unweigerlich früher oder später zu Abnützungserscheinungen in unserem Bewegungsapparat und im schlimmsten Fall zu schweren Bandscheibenvorfällen.

Wie werden ergonomische Gefahren am Arbeitsplatz ermittelt?

Dadurch uns ergonomische Gefahren im Produktionsalltag, in Werkstätten aber auch in Büros betreffen, werden diese in zwei Bereiche aufgeteilt.

Produktionsalltag und Werkstätten

Im Produktionsalltag und in Werkstätten werden oft schwere Lasten manuell von den MitarbeiterInnen bewegt. Hier kommt die Leitmerkmal-Methode (LMM) zum Einsatz.


Bei der LMM werden Belastungsarten wie manuelles Heben, Halten und Tragen sowie Ziehen und Schieben von Lasten bis zu manuellen Arbeitsprozessen, Körperzwangshaltungen (z.B. wenn sich MitarbeiterInnen immer über einen breiten Tisch beugen müssen) und Körperfortbewegungen, vor Ort in Ihrem Unternehmen, ermittelt und wiederrum geeignete Maßnahmen zur Verringerung dieser Maßnahmen festgelegt.

Büros

In Büros sind die MitarbeiterInnen auf Arbeitstische, Stühle, ausreichende Beleuchtung und vielen weiteren Umständen angewiesen. Dadurch aber alle Menschen verschieden sind, der eine kleiner und der andere größer, kann der eine Tisch für den einen genau passend sein und für den anderen, allerdings starke Schmerzen in Rücken, Schulter und Nacken auslösen.


Hier ist es daher notwendig ArbeitnehmerInnen individuell zur korrekten Einrichtung ihrer Büroarbeitsplätze zu beraten. Damit für alle die passende Lösung gefunden werden kann und niemand unter Schmerzen leiden muss.

Wenn Sie Ihren MitarbeiterInnen und deren Bewegungsapparat etwas Gutes tun möchten, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. Unsere Sicherheitsfachkräfte beraten Sie ausführlich zur Ergonomie an Arbeitsplätzen.


TIPP: Auch bei der Konstruktion von Maschinen und Anlagen ist auf eine ergonomische Gestaltung zu achten. Hierbei beraten Sie gerne unsere KollegInnen aus dem Bereich der CE-Kennzeichnung.

Info als Sicherheitstechnisches Zentrum

Bringen Sie Ihre Anfrage direkt zu uns:

 

+43 650 4242253

office@ce-sam.at

 

oder über unser Kontaktformular